Palliativstützpunkt
Nienburg/W. & Umgebung e.V.
Moltkestraße 4
31582 Nienburg

Tel. 0 50 21- 6500 500
Fax 0 50 21- 6500 599
E-Mail info@palliativ-nienburg.de   

Kontaktdaten als vCard & QR-Code >

S
Kontakt

Ethikberatung

Ethische Problematik

Für die meisten Menschen ist es eine schreckliche Vorstellung: Ein Angehöriger ist schwer erkrankt und kann sich nicht mehr selbst äußern. Man ist gezwungen, eine Entscheidung über medizinische Maßnahmen zu treffen. Was kann man tun, wenn man mit den Entscheidungen der behandelnden Ärzte nicht einverstanden ist? Wie kann man die Interessen des Angehörigen vertreten, der sich immer gegen lebensverlängernde Maßnahmen ausgesprochen hat, dies aber nun nicht mehr äußern kann?  

Mit den Möglichkeiten der modernen Medizin tauchen immer häufiger schwer zu beantwortende Fragen auf. Patientinnen und Patienten, ihre Angehörigen, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter medizinischer Einrichtungen stehen immer wieder vor Entscheidungen, die einen ethischen Konflikt darstellen: Was ist „richtig“, wenn man medizinische Maßnahmen für einen nicht (mehr) einwilligungsfähigen Menschen verantworten muss? Welche Kriterien sollen gelten, wenn man für sich oder mit einem nahestehenden Menschen lebenswichtige Entscheidungen über Therapien oder Therapiebegrenzungen zu treffen hat?

Oft erschweren auch die unterschiedlichen, manchmal gar nicht bewussten Werte und Normen von Patienten, Pflegenden und Ärzten die Entscheidungsfindung.

 

Ethikkomitee für den Landkreis Nienburg/W.

Der Palliativstützpunkt und die HELIOS Kliniken Mittelweser GmbH haben gemeinsam ein Ethikkomitee für den Landkreis Nienburg/W. eingerichtet.

Die Mitglieder des Ethikkomitees sind ausgebildete Ethikberater und arbeiten ehrenamtlich. Sie sind hauptberuflich  in unterschiedlichen Professionen, z. B. als Altenpfleger, Krankenschwester, Arzt/ Ärztin oder Pastorin tätig.

Einen Flyer des Ethikkomitees finden Sie unter "Infos > Downloads >Flyer Ethikkomitee". 

 

Ethische Fallberatung

Ziel des Ethikkomitees ist es, Patientinnen und Patienten, deren Angehörige ebenso wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter medizinischer Einrichtungen in ethischen Fragen beratend zu unterstützen.

Jeder, der sich in Bezug auf Behandlung oder Pflege eines Menschen in einem ethischen Konflikt sieht, kann sich über den Palliativstützpunkt an das Ethikkomitee wenden. Dessen Mitglieder sind geschult, ein fachkundig strukturiertes Gespräch über die jeweilige Konfliktsituation zu moderieren. Sofort nach Eingang der Anfrage setzt sich ein Mitglied des Ethikkomitees mit dem Antragsteller in Verbindung, lässt sich den Fall kurz schildern und vereinbart dann zeitnah eine Fallbesprechung. An diesem Gespräch nehmen der Antragsteller, mindestens zwei Mitglieder des Ethikkomitees und evtl. weitere für den Fall wichtige Personen teil. Im Zentrum der Beratung stehen der Patient bzw. die Patientin, sein / ihr Recht auf Selbstbestimmung und sein / ihr Wohl. Dabei sollen die verschiedenen Aspekte der medizinischen, pflegerischen, sozialpsychologischen und seelsorgerlichen Fragestellungen berücksichtigt werden. Auf diese Weise wird die Last der Entscheidungsverantwortung für den Einzelnen gemildert.

Nach eingehender Beratung, die die verschiedenen Blickwinkel für die jeweils konkrete Situation berücksichtigt, spricht das Ethikkomitee dem Antragsteller eine Empfehlung über das weitere Handeln aus.

Die Schweigepflicht und der Datenschutz der betroffenen Personen bleiben in jedem Fall gewahrt. Zugleich bemüht sich das Ethikkomitee aber auch um die allgemeine ethische Bewusstseinsbildung in einer Gesellschaft, die sich immer häufiger mit diesen Fragestellungen konfrontiert sehen wird.

Für die Beratung entstehen keine Kosten.

 

Kontakt

Anfragen an das Ethikkomitee werden im Büro des Palliativstützpunkts entgegen genommen unter:

E-Mail:

info(_AT_)palliativ-nienburg.de
 oder Telefon:  0 50 21 / 6500 500

Den  Flyer des Ethikkomitees finden Sie  unter "Infos > Downloads > Flyer Ethikkomitee".

 
Anmeldung
   
xxx

Palliativstützpunkt
Nienburg/W. & Umgebung e.V.

Moltkestraße 4
31582 Nienburg

Tel. 0 50 21- 6500 500
Fax 0 50 21- 6500 599
E-Mail info@palliativ-nienburg.de   
Web www.palliativ-nienburg.de

Stacks Image 170849
S

Palliativstützpunkt
Nienburg/W. & Umgebung e.V.

Moltkestraße 4
31582 Nienburg

Tel. 0 50 21- 6500 500
Fax 0 50 21- 6500 599
E-Mail info@palliativ-nienburg.de   
Web www.palliativ-nienburg.de

xxx
Stacks Image 170861

© Palliativstützpunkt Nienburg
Impressum | Datenschutz
Realisation: rumecon.de - Medienagentur